Newsbeiträge

Vorankündigung Ahmsen

Eingereicht von um am 16. Feb 2019 - 15:44 Uhr

Die Waldbühne Ahmsen spielt in diesem Jahr das Musical „Anatevka“. Am 5. Juni wird zu dieser Veranstaltung mit Frauenkundgebung ein Bus eingesetzt. Anmeldungen ab sofort bei Waltraud Kassen, Tel. 6378.


Vorbereitung der Kar- und Ostertage

Eingereicht von um am 16. Feb 2019 - 15:37 Uhr

Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern – jedes Jahr feiern wir diese drei besonderen Tage. Wie sollen die Gottesdienste in diesem Jahr gestaltet sein? Was ist mir wichtig? Wie möchte ich Abendmahl halten, an Jesu Tod erinnern und wirklich Ostern feiern?

Jedes Jahr werden die Gottesdienste der sog. Heiligen Woche in Maria Frieden gestaltet – in diesem Jahr von uns!

Ich lade alle herzlich ein, die Lust haben am Vorbereiten und Gestalten! Wir treffen uns am Samstag, 2. März, von 9:30 -14:00 Uhr im Pfarrsaal. An diesem Tag soll ein Thema gefunden werden, das uns durch die Tage begleitet. Anschließend werden wir in verschiedenen Gruppen die drei Gottesdienste planen.

Wer mitmachen möchte, melde sich bitte bis Sonntag, 24.02., an unter Tel. 480861 oder per Mail an christina.kisters@pggo.de

Ich bin gespannt und freue mich auf die Vorbereitung!

Christina Kisters, Pastoralreferentin


Weltgebetstag der Frauen

Eingereicht von um am 16. Feb 2019 - 15:33 Uhr

Am Freitag, 1. März 2019, findet der Weltgebetstag der Frauen statt. Er ist ein wichtiges Zeichen gelebter Ökumene. Dieses Mal steht der Weltgebetstag unter dem Titel „Kommt, alles ist bereit“ und wurde von christlichen Frauen aus Slowenien vorbereitet.

Die Gottesdienste finden um 17:00 Uhr in der Kirche St. Peter u. Paul in Oesede und um 18:30 Uhr in der Johanneskirche in Kloster Oesede. Die Frauen freuen sich über eine zahlreiche Teilnahme!
Wir bringen dadurch unsere Verbundenheit im Glauben zum Ausdruck, sowie die Solidarität mit allen Frauen weltweit, besonders in Slowenien. Außerdem zeigen wir den Vorbereitungsgruppen vor Ort und ihrem Engagement unsere Anerkennung und Wertschätzung.


Buswallfahrt zur Wallfahrtskirche in Lage

Eingereicht von um am 16. Feb 2019 - 15:29 Uhr

Auch im Jahr 2019 laden wir wieder herzlich ein zur Teilnahme an der Buswallfahrt nach Lage. Die Abfahrt ist am Sonntag, 10.03.19, 14:15 Uhr vom Kirmesplatz in Oesede.

Was dem Wallfahrtsort Lage seinen besonderen Charakter gibt, ist das Heilige Kreuz zu Lage. Seit den Tagen des Mittelalters strömen Pilger aus der näheren und weiteren Umgebung nach Lage, um vor dem Kreuz von Lage zu beten. Das Kreuz zu Lage, ein sogenanntes Astkreuz, besteht aus zwei achtkantig behauenen und rechtwinklig aneinandergefügten schweren Balken, die in regelmäßigen Abständen Eicheln aufweisen. Es ist 355 cm hoch und 155 cm breit.

Der Erlöser hängt tief an den Armen durch, das Haupt ist leicht zur Seite geneigt, die Beine sind etwas angezogen und die Füße übereinander gelegt. In das Haupt des Gekreuzigten sind Steinchen, Erinnerungsstücke und Reliquien aus dem Heiligen Land eingelassen.

Vor dem Hl. Kreuz zu Lage wollen wir in der Wallfahrtskirche singen und beten, das Wort Gottes hören und das Kreuz verehren.

Nach dem Wortgottesdienst in der Kirche fahren wir zur gemeinsamen Kaffeetafel nach Neuenkirchen. Die Kosten für Busfahrt, Kaffee und Kuchen betragen pro Person 10 €. Anmeldungen in den Pfarrbüros bis zum 07.03.19. Es ist auch möglich, einen Briefumschlag mit der Anmeldung und
zehn Euro in den Briefkasten der Pfarrbüros zu werfen.


Frühstück und Erinnerungen aus Harderberg

Eingereicht von um am 16. Feb 2019 - 14:41 Uhr

60-drunter & drüber lädt herzlich ein zum Frühstück mit Erinnerungsaustausch:
Do., 28.02., Erinnerungen aus Harderberg.

Beginn: 08:30 Uhr Hl. Messe, anschließend Frühstück im Pfarrsaal. Danach werden alte Schulbilder gezeigt. Wer kennt wen? Gäste sind herzlich willkommen! Anmeldung bis So., 24.02., am Schriftenstand in der Kirche, bei M. Tiemann, Tel. 59019, M. Sellmeier, Tel. 41319, oder G. Kassen, Tel. 6378.


6. Sonntag im Jahreskreis – 16./17.02.2019

Eingereicht von markus am 15. Feb 2019 - 18:41 Uhr

Was für ein Mann ist das, der so predigen kann, ohne dass ihn die Menschen für einen Zyniker oder billigen Vertröster halten? (Lk 6,17.20-26)
Wir hören die Zumutung ja kaum noch, und auch das könnte man raushören: „Freut euch alle, wenn es euch hier auf Erden schlecht geht; dafür wird's euch einmal im Himmel besser gehen!«
So kann Jesus das nicht gemeint haben, auch wenn er einmal vom „Lohn im Himmel" spricht. Der „Himmel" und das „Reich Gottes" stehen nicht für eine aus-gleichende Gerechtigkeit im Jenseits - das wäre nicht nur billig, sondern menschenverachtend.
Jesus hat zwar mit dem „Himmel" und dem „Reich Gottes" auf eine neue Welt verwiesen, aber auf eine, mit der er selbst in Wort und Tat beginnen wollte.
Er selbst wollte genau das tun: sich den Armen zuwenden, den Hungernden, den Weinenden, und so mit dieser neuen Welt einen Anfang machen, ganz gleich wie klein.
Aber er wollte es nicht allein tun. Er wollte Mitstreiter gewinnen. Deshalb hat er sein „utopisches" Programm seinem kleinen Schülerkreis anvertraut.
Heute sind wir, bin ich gefragt: Bist du bereit, von deinem Platz und mit deinen Kräften mitzubauen an dieser neuen Welt?

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche
wünschen die Mitglieder des Pastoralteams

Page 1 / 91 (1 - 6 of 542 Insgesamt) Next Page Last Page