Newsbeiträge

Dritter Adventssonntag – 15./16.12.2018

Eingereicht von markus am 14. Dez 2018 - 05:00 Uhr

Lk, 3,10-18 - Das Lukasevangelium erzählt uns davon, wie die Menschen zu Johannes am Jordan kommen und ihn fragen: „Was sollen wir tun?"
Und er antwortet: „Teilt von eurem Besitz mit denen, die nichts haben.“ Und die Zöllner fragen ihn: „Was sollen wir tun?", und Johannes antwortet ihnen, dass sie nicht mehr verlangen sollen, als ihnen zusteht. Und als Letztes kommen die Soldaten zu Johannes und fragen ihn auch: „Was sollen wir tun?“, und der Täufer gibt ihnen mit auf den Weg, dass sie niemanden misshandeln und erpressen sollen.
Das ist das Umkehrprogramm des Johannes. Das ist keine Überforderung, dafür muss ich kein Super-Christ, kein Heiliger sein.
Mich an die Gesetze halten, niemandem gegenüber gewalttätig sein und mit denen teilen, die weniger haben. Wobei das mit dem Teilen wohl das Schwierigste ist, das, was auch ein bisschen wehtun kann.
Vielleicht geht es so: Jeden Tag auf eine Kleinigkeit verzichten, ein wenig zurücklegen und am Ende des Advents zum Beispiel den kirchlichen Hilfswerken geben, die um eine Spende bitten. Wer macht mit?

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche
wünschen die Mitglieder des Pastoralteams


Beichttag „Lasst euch mit Gott versöhnen“ und Bußgottesdienst

Eingereicht von um am 10. Dez 2018 - 07:20 Uhr
Bild 0 für Beichttag „Lasst euch mit Gott versöhnen“ und Bußgottesdienst

Beichttag

Samstag, 15.12.18, 10:00 – 16:00 Uhr in St. Peter und Paul

10:00 Uhr – 11:00 Uhr: Pastor Walterbach

11:00 Uhr – 12:00 Uhr: Pastor Flohre
12:00 Uhr – 13:00 Uhr: Pastor Sabu
13:00 Uhr – 14:00 Uhr: Pastor Schulte
14:00 Uhr – 15:00 Uhr: Pastor Kloppenburg
15:00 Uhr – 16:00 Uhr: Pastor Wilker

Bußgottesdienst

Der gemeinsame Bußgottesdienst für alle Gemeinden in der Pfarreiengemeinschaft findet am 3. Adventssonntag, 16.12.2018 um 16:00 Uhr in St. Peter und Paul statt.

Foto: Thomas Max Müller / pixelio.de


Zweiter Adventssonntag – 08./09.12.2018

Eingereicht von markus am 09. Dez 2018 - 15:40 Uhr

Lk 3,1-6 - Weihnachten erwartet von uns Umkehr; wenigstens aber Einkehr, der dann zwangsläufig Umkehr folgen wird.
Lukas stellt fest, dass Johannes der Täufer zur Umkehr ruft. So kann es nicht weitergehen, weiß Johannes, und will das Unterste zuoberst kehren. Manche halten sich daran und räumen in der Adventszeit ein wenig in ihrer Seele auf. Wer braucht etwas von mir?, fragen sie sich. Wem bin ich etwas schuldig geblieben in den vergangenen Wochen oder Monaten? Wem habe ich wehgetan? Wer hofft auf mein Verzeihen?
Das kann man sich ja fragen in einer Zeit, in der man sich auf so Großes vorbereitet wie auf die Geburt des Herrn in unserer Welt; auf nichts weniger also als auf die Nähe Gottes. Alle Menschen werden das Heil sehen, sagt Johannes in der Wüste.
Und Johannes ist nicht irgendjemand. Er ist nicht nur verwandt mit Jesus, er nimmt auch kein Blatt vor den Mund. Richtig ernst wird er, wenn die einen sehr viel haben und andere sehr wenig. Oder, um es drastisch zu sagen: Wenn die einen ihren Besitz anhäufen und die anderen verhungern, zumindest an ihren Seelen.
Dann wird Johannes auch mal laut und wünscht sich, dass Gottes Gaben geteilt werden. Dass Gottes Gabe nicht auf Bankkonten verkümmert, sondern Gutes tut und weiterwirkt. Liebe gehört in die Welt, nicht in den Schrank. Dann ist Gott nahe.

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche
wünschen die Mitglieder des Pastoralteams


Männertreff: Jahresabschluss 2018 mit Grünkohlessen!

Eingereicht von et am 08. Dez 2018 - 22:43 Uhr
Bild 0 für Männertreff: Jahresabschluss 2018 mit Grünkohlessen!

Schon am Freitag, 04. Januar 2019 ist unser traditioneller Jahresabschluss mit Grünkohlessen - diesmal in der Hotelgaststätte Herrenrest, A. Duram, Teutoburger-Wald-Straße 110. Beginn: 17.00 Uhr. Wie schon Tradition, soll neben dem Verlesen des Jahresberichtes von 2018 und einem Ausblick auf 2019 auch ein "kultureller Beitrag" wie in den Vorjahren ( z.B. Graf von Galen oder Nigeria ) stehen. Diesmal wird Hubert Schlie in einer gut halbstündigen Power-Point-Präsentation vorstellen: "20 Jahre Togo - 1999 - 2019 - ein Rückblick auf diese Zeit" mit Einblicken auf wichtige Stationen und Projekte.

Kosten 18 €. Anmeldung bis Dienstag, Neujahr 2019 bei H. Schlie, Telefon 41539, auch auf AB oder per E-Mail an hubert@schlie.de

( Hubert Schlie )  


Weihnachtskrippe zum 2. Advent

Eingereicht von ruth am 08. Dez 2018 - 18:09 Uhr
Bild 0 für Weihnachtskrippe zum 2. Advent
Das zweite Krippenbild zeigt Maria Empfängnis

Weihnachtskrippe zum 1.Advent

Eingereicht von ruth am 08. Dez 2018 - 17:50 Uhr
Bild 0 für Weihnachtskrippe zum 1.Advent
Das erste Krippenbild ist dem Hl. Josef gewidmet.
Page 1 / 89 (1 - 6 of 534 Insgesamt) Next Page Last Page